Zink

Für Eisenwerkstoffe ist die galvanische Beschichtung mit Zink- oder Zinklegierungsüberzügen eine der besten Möglichkeiten zum Schutz gegen Korrosion und wird in vielen Industriezweigen in großem Umfang eingesetzt.
Mit den Zinkverfahren (cyandisch, alkalisch-cyanfrei, schwach-sauer mit und ohne Borsäure) als auch Zink-Eisen und Zink-Nickel Legierungsverfahren (alkalisch und schwach-sauer) deckt Schlötter die gesamte Palette an geforderten Verfahren ab. Zum Portfolio von Schlötter gehört auch eine Zinn-Zink Legierung, für die Schlötter ein schwach-saures Verfahren im Angebot haben.

Zink wird z.B. eingesetzt:

beim kathodischer Korrosionsschutz (CRC) im Automobilbau sowie in der Beschlagsindustrie als auch in der Luftfahrt.

Beschreibung

Produkt/Anwendung

08101 Zinkbad ZINCASLOT ZA 1020

Alkalisch, cyanidfreier Elektrolyt mit sehr guter Metallverteilung und Haftung für Trommel- und Gestellware mit hohem Glanzgrad.

08254 Glanzzinkbad SLOTANIT OT 1470

Schwach saurer Gestell- und Trommelelektrolyt mit hoher Brillanz und hervorragender Glanztiefenstreuung.

08266 Glanzzinkbad SLOTANIT BSF 1660

Das Glanzzinkbad ist ein borsäurefreier, schwachsaurer Elektrolyt mit hoher Brillanz bei hervorragender Glanztiefenstreuung, Duktilität und guter Passivierbarkeit der Überzüge. Das Verfahren eignet sich für die Gestell- und Trommelbeschichtung, als auch  für die Beschichtung von Zinkdruckguss.