Stripper

Stripper (oder Entmetallisierungen) werden für die Entschichtung von Gestellen und zur Bearbeitung von Reparaturwaren eingesetzt und arbeiten je nach Anwendung chemisch oder elektrolytisch.

Stripper werden z.B. eingesetzt:

in der Entmetallisierung von Bauteilen für die Nacharbeit (Rework), zum Entmetallisieren von Beschichtungsgestellen oder Trommelkontakten sowie beim Strippen von Metallresisten in der Leiterplattentechnik und Elektronik.

Beschreibung

Produkt/Anwendung

01009 Abziehbad ALK

Anodische Entmetallisierung für Glanznickel-, Messing-, Kupfer- und Zinnschichten auf Eisenwerkstoffen.

01016 System-Stripper SLOTOSTRIP 10

Komplexbildnerfreies, recyclebares Sprühverfahren zum Entmetallisieren von Metallresist-Zinnschichten.

01033 Stripper L

Cyanidische, alkalische Entmetallisierung zum chemischen Ablösen metallischer Überzüge von Stahl.

01039 Stripper N 10

Alkalische, cyanidfreie Entmetallisierung zum chemischen Ablösen von Nickelschichten auf Stahl und Buntmetallen.

01041 Stripper L 60

Zweistufiges Sprühverfahren zum chemischen Ablösen von Zinn-, Blei- und Bleizinnschichten von Kupfer. Einsatz in Durchlaufanlagen.

01045 Stripper L 80

Zweistufiges Entmetallisierungs-Verfahren zum chemischen Ablösen von Zinn-, Blei- und Bleizinnschichten von Kupfer. Universeller Einsatz.

01046 Stripper E 10

Elektrolytisches Ablösen von Kupfer, Chrom, Nickel incl. Matt- und Halbglanznickel von Edelstahlgestellen.

01110 Gestellstripper SLOTOSTRIP VA 1390

Chemische Entmetallisierung für Edelstähle zum Entfernen von Zinn, Bleizinn, Kupfer, Glanz- und Halbglanznickel und bedingt Silber-Beschichtungen oder Beschichtungskombinationen.

06204 Stripper SLOTOSTRIP AG 2040

Alkalische, cyanidfreie Entmetallisierung zum elektrolytischen Ablösen von Silber auf Kupfer und -Legierungen mit minimalem Angriff auf das Grundmaterial.